Bildergalerien

Für Ihre Privatsphäre

Falls Sie sich nicht in der Bilder-Galerie veröffentlicht sehen möchten, schicken Sie bitte eine kurze Nachricht per E-Mail an jahn@(*** please remove ***)moinmoin.de und das betreffende Bildmaterial wird kurzfristig entfernt. (Datenschutz)

  • Gottorfer Landmarkt in Schleswig 19. Mai 2019. Zahlreiche Besucher strömten am Sonntag 19. Mai 2019 bei schönem Sonnenschein zum 20. Gottorfer Landmarkt auf der Museumsinsel Schloss Gottorf. Er hat sich im Laufe der letzten 19 Jahre zum größten Ökolandmarkt Deutschlands entwickelt. Viele Aussteller aus der Region präsentierten eine Vielfalt an Produkten und Informationen rund um das Thema Öko. Im Waldkindergarten gab es für die Kids kreative Spiele. Wer sich traute, konnte einen Esel streicheln. Den ganzen Tag über gab es vom NDR ein Landmarkt Radio mit wertvollen Informationen. Mit zahlreichen Führungen und Vorträgen wurden den Besuchern Kunst und Kulturgeschichte und Archäologie nähergebracht.
    Text/Foto: Labrenz

  • Tag der offenen Tür Freiwillige Feuerwehr Schleswig 18. Mai 2019. Anlässlich der Fertigstellung der neuen Feuerwache am Karpfenteich 8 hatte die Freiwillige Feuerwehr am Sonnabend 18. Mai 2019 zum Tag der offenen Tür eingeladen. Neben den Besichtigungen der Löschfahrzeuge wurden auch Führungen durch das neue Gebäude geführt. Zusätzlich wurden für die Kinder Schminkaktionen und eine Hüpfburg angeboten. Der Schleswiger Spielmannszug sorgte für musikalische Stimmung. Für das leibliche Wohl gab es Bratwurst, Kaffee und Kuchen.
    Text/Foto: Labrenz

  • AWO Familienfest in Schleswig 18. Mai 2019. Zum ihrem 100. Geburtstag feierte die AWO Schleswig-Holstein in Schleswig ein buntes Familienfest auf dem Capitolplatz. Zahlreiche Besucher kamen um gemeinsam das 100jährige Bestehender Arbeiterwohlfahrt zu feiern. Ganz beliebt war das AWO Bungee springen, auch die Hüpfburg und Kinderschminken wurde von den Kindern genutzt. Gegen eine Spende gab es selbstgebackenen Kuchen. Im Puzzlespiel war Geduld erforderlich. Am AWO- Infostand konnte man sich über die Arbeit der AWO informieren.
    Text/Foto: Labrenz

  • Maisause in Schleswig 16. Mai 2019 Nachdem die Kornmarkt Höker ihren kleinen historischen Platz mit einem Maibaum geschmückt hatten, wurde am Donnerstag den 16. Mai 2019, die große Maisause gefeiert. Für richtige Partystimmung sorgte Randy Delfs und die Band Top Union. Zahlreiche Gäste und Touristen waren gekommen, um am Kornmarkt einen fröhlichen Abend zu verbringen. Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt.
    Text/Foto: Labrenz

  • Kropp- Traditionell fällt am Muttertag um 10 Uhr der Startschuss für das Kopp-Triathlon. Am 12. Juni 2019 nahmen mehr als 300 Triathleten im „Geestlandbad“ an dem Wettbewerb teil. Hier wurden spannende Wettkämpfe im Schwimmen, Laufen und Radfahren geboten. Drei namhafte Triathleten nahmen am Volkstriathlon teil. Der gebürtige Tim Janke ging für den USC Kiel an den Start, für SG Athletico Büdelsdorf trat Domenik Rath an. Ebenso – in der XL-Variante – Leif Johannsen.
    Text/Foto: Labrenz

  • Alles begann mit der Idee von Glenn Friedrichsen, Inhaber vom „Sporthaus Husum“, ein Dart-Turnier in seinem Geschäft zu veranstalten – und am Ende wurde es richtig groß, ein Sommerfest im Husum-Park (Fachmarktzentrum) mit einem Darts-Event mit mehr als 100 Teilnehmern.
    Text/Fotos: G. Eggers

  • Schleswig- Bei traumhaften Laufwetter fand am 12. Juni 2019 auf den Königswiesen der 33. Schleswiger VR-Bank-Stadtlauf statt. Es begann um 9 Uhr mit dem Jugendlauf, die Athleten hatten eine Stecke von 2 Km zu überwältigen. Um 9.15 begann der Jedermannlauf mit einer länge von 5 Km. Start und Ziel war das Luisenbad. Das Startsignal gab der Stellvertretende Bürgermeister Helge Lehmkuhl. Um 10 Uhr begann das Hauptlaufen, prominentester Läufer war Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther. Zwischen Dom und Schloss Gottorf mussten die Läufer eine länge von 10 Km zurücklegen. Daniel Günther lief die Strecke in beachtlichen 47:05 Minuten ab. Mit dem Bambinilauf endete der diesjährige Schleswiger Stadtlauf.
    Text/Foto: Labrenz

  • Frühjahrsausstellung Heim & Garten in Schleswig am 4. und 5. Mai 2019. Zum 17. Mal veranstalteten Irmi Erichsen und Arne Hansen am 4. und 5. Mai 2019 die Frühjahrsausstellung „Heim & Garten“, in der Gartenanlage Levslund in Schleswig. Den Besuchern wurde ein bunter Strauß an tollen Ideen für drinnen und draußen angeboten. Für Pferdeliebhaber gab es auf dem Gelände ein großes Fahrturnier mit Vierspännern. 120 Aussteller zeigten den Besuchern in Pavillons, Zelten und in der Maschinenhalle ein buntes vielfältiges Angebot. Praktische Tipps für Garten, Teich und Ofen, Mode von keck bis robust, Gesundes von Schlemmen bis Schlafen, Leckeres von süß bis herzhaft, Spiel und Spaß für die Kids. Natürlich bestand die Möglichkeit, das Heim anzusehen oder sich im Amphitheater den Gaumen, verwöhnen zu lassen.
    Text/Foto: Labrenz

  • Dommarkt in Schleswig. Schleswig- vom 1. Bis 5. Mai fand auf dem Schleswiger Stadtfeld der beliebte Dommarkt statt. Neu auf dem Markt war ein Riesenrad mit einer Höhe von 18 Metern, der mit familienfreundlichen Panorama-Gondeln ausgestattet war. Beim Duft von gebrannten Mandeln und Zuckerwatte konnten die Besucher für ein paar Stunden den Alltag vergessen und in zünftige Jahrmarkt- Atmosphäre eintauchen.
    Text/Foto: Labrenz

  • Motorradtag in Süderlügum

  • Die Sonne hat sich zum 26. Maibaumfest des Wirtschaftsverein Wanderup e.V. zwar nicht blicken lassen, geregnet hat es aber auch nicht. So konnten sich die kleinen Gäste draußen auf der Hüpfburg, beim Ponyreiten und auf der Quadbahn trefflich vergnügen. Wer wollte, konnte sich schminken lassen. Im Festzelt vor dem Dörpshuus sorgten die Landfrauen für Kaffee und Kuchen und aus dem Verkaufswagen von Thordsen gab`s lecker Pommes und Bratwurst. Im Zelt sorgten u.a. Zauberer "Raupini" und die "Northern Sirens" (Cheerleader der Flensburg Sealords) für Stimmung.

  • Beim diesjährigen Maibaumfest des Dorfverschönerungsverein Großenwiehe e.V. kamen die Besucher trotz bedeckten Himmels trockenen Fußes auf ihre Kosten. An verschiedenen Ständen und im Zelt gab es eine große Auswahl an Süßem mit Kaffee oder deftigem mit Kaltgetränken. Der Jugendbeirat betreute das Torwandschießen und die ganz lütten Gäste beim Malen. Nicht nur Kuddel DJ sorgte mit Musik und guter Laune für Stimmung. Auch die Feuerwehrfahrten wurden, wie das Kinderschminken, sehr gut angenommen. Ein besonderes Highlight war der Scharf-Essen-Wettbewerb, bei dem sich vier Kontrahenten gegenseitig bewiesen haben, welche Schmerzen sie ertragen können. Immerhin stand Brot und reichlich Milch zur Linderung parat. Der Schärfegrad steigerte sich von sehr scharf über ultrascharf bis hin zu unerträglich scharf. Am Ende hatte der Sieger Tränen in den Augen - sicher nicht vor Rührung.
    Text/Fotos: Detlefsen

  • Autos und Geschäfte zogen die Gäste zum Schauen, Schnacken und Shoppen Husum (hk) – Nicht zu warm und nicht zu kalt, bestes Wetter also, um in aller Ruhe einmal über die Automeile zu schlendern. Diesen Gedanken hatten am vergangenen Sonntag zahlreiche Husumer und viele Gäste aus dem Umland, so dass sich das Kopfsteinpflaster rund um die Tine schon ganz früh und ganz schnell mit vielen wissbegierigen Besuchern füllte. Rund 50 Modelle der unterschiedlichsten Marken wurden ausführlich begutachtet: Immer und immer wieder wurden die Klappen zum Kofferraum geöffnet, Probe gesessen und die hochmoderne Technik eingehend unter die Lupe genommen. Für jeden Geschmack war etwas dabei, und Gesprächsstoff gab es ohnehin genug. Während die Karosserien allerdings nicht Probe gefahren werden konnten, war in den ab 12 Uhr geöffneten Geschäften Anfassen und Anprobieren ausdrücklich erwünscht – und shoppen sowieso.Zum Bedauern vieler konnten die Karosserien nicht Probe gefahren werden. Das sah in den ab 12 Uhr geöffneten Geschäften schon anders aus. Da war Anfassen und Anprobieren ausdrücklich erwünscht – und shoppen sowieso.
    Text/Fotos: H. Klein

  • Eine schwere Hypothek (jk) Das wird schwer. Das erste Viertelfinale der Champions League verlor die SG Flensburg-Handewitt gegen Telekom Veszprém mit 22:28. Das Rückspiel steigt am 4. Mai um 17.30 Uhr in Ungarn. „Wir sind sehr enttäuscht, da wir gerade in der zweiten Hälfte nicht die Leistung auf die Platte gekriegt haben, die man in einem europäischen Viertelfinale braucht“, sagte SG-Trainer Maik Machulla. „Aber man muss auch anerkennen, dass Veszprém eine physisch sehr starke Abwehr gestellt hat.“ Positiv: Die 5118 Zuschauer stärkten trotz der klaren Niederlage ihrer Mannschaft den Rücken.
    Text/Fotos: Jan Kirschner

  • Entspannter und friedlicher hätte das Osterfeuer 2019 an der Flensburger Hafenspitze nicht verlaufen können. Bei strahlendem Sonnenschein, T-Shirt-Temperaturen und nettem Rahmenprogramm feierten die Flensburger mit Familie und Freunden von mittags bis in die Nacht; die Freiwillige Feuerwehr Jürgensby sorgte wie in den vergangenen Jahren für Sicherheit rund um den Brandherd und den kleinen Stockbrot-Grillplatz. "Hier engagiert sich unsere Jugend-Abteilung natürlich besonders gern", strahlt Ausbilder Marco Peters, "und würden uns über noch mehr Nachwuchs freuen. Wer im nächsten Jahr dabei sein möchte, darf gern mal mal bei uns reinschauen."
    Text/Fotos: M. Bohlen

  • Start frei für eine friedliche Bikersaison Husum (hk) – Nein, am Ostersonntag war Husum keine Gefahrenzone, ganz im Gegenteil: Tausende von Bikern und Schaulustigen ließen sich bei strahlendem Sonnenschein ihre Lebensfreude nicht nehmen, wie MOGO-Pastor Lars Lemke zu Beginn des gemeinsam mit Friedemann Magaard und weiteren Helfern gestalteten Gottesdienstes unter dem Motto „Drei T(akte) zum Glauben“ konstatieren konnte. Bis in die Neustadt stauten sich die Menschen und Maschinen, während sich vor der Marienkirche Brigitte und Werner Andresen aus Ahrenshöft nach 30 Jahren Ehe noch einmal einsegnen ließen. Live-Musik der Thorge Schöne Band sowie Kaffee und Jubiläums-T-Shirts, die zugunsten einer neuen Orgel in der Marienkirchen verkauft wurden, rundeten den 35. MOGO ab. Friedlich und fröhlich war auch die Stimmung beim wieder einmal gut organisierten und frequentierten Bike-Event im Gewerbegebiet.
    Text/Fotos: H. Klein

  • Husum feiert sein Honky-Tonk-Festival 2019 Husum (ge) – Der Besuch des Honk-Tonk-Kneipenfestivals in Husum hat sich wieder einmal gelohnt. Man zieht von Location zu Location, um nterschiedlichste Musikrichtungen zu hören, trifft dabei auf viele Bekannte und lernt neue Menschen kennen. Auch die NF-Palette war in dieser Nacht unterwegs und hat eine bunte Bildergalerie zusammengetragen.
    Text/Fotos: Eggers

  • Der Jahrmarkt lädt zum Feiern ein Bei idealen Rahmenbedingungen genossen die Flensburger das Wochenende auf dem diesjährigen Frühjahrsmarkt. Noch bis zum 14. April bieten die norddeutschen Schausteller endlich wieder Spaß und Trubel auf der Exe mit über 20 Fahrgeschäften, mit Zuckerbäckereien, Geisterbahnen, Wurstbratereien, Wurfbuden ... täglich ab 14 Uhr.
    Text/Fotos: M. Bohlen

  • Messe mit Festivalcharakter - SEASIDE Husum mit gelungener Premiere Husum (pa(ml) - Bei bestem Wetter hat die SEASIDE Husum Premiere gefeiert: Die neue Messe für Freizeit- und Outdoorsport lockte Tausende Besucher in die Messehalle nach Husum. Knapp 50 Aussteller sorgten in der lichtdurchfluteten Halle für Festivalstimmung. Während die jüngeren Besucher im kurvenreichen Pumptrack mit Rollern und Skateboards waghalsige Runden drehten, war für alle anderen reichlich geboten: Überall konnte ausprobiert werden, was die Aussteller zu bieten haben. Im Vordergrund standen der Spaß und das Erlebnis, was viele Familien dazu veranlasste, viele Stunden in der Messehalle zu verbringen. Das Fazit der Veranstalter rund um die beiden Macherinnen Evke Möller und Claudia Brinz ist gut. Messechef Arne Petersen spricht von einer „sehr gelungenen Premiere, die alle Chancen hat, weiter entwickelt und ausgebaut zu werden“, auch wenn die Besucherzahlen unter dem gewünschten Ziel zurückgeblieben sind. Rund 4.000 Sport- und Actionbegeisterte waren es insgesamt, die Halle war stets gut gefüllt. „Aber nächstes Jahr dürfen es gerne noch ein paar mehr Besucher sein“, so Petersen.
    Fotos: Laß