Bildergalerien

Für Ihre Privatsphäre

Falls Sie sich nicht in der Bilder-Galerie veröffentlicht sehen möchten, schicken Sie bitte eine kurze Nachricht per E-Mail an jahn@(*** please remove ***)moinmoin.de und das betreffende Bildmaterial wird kurzfristig entfernt. (Datenschutz)

  • In Bredstedt hatten Stadt und HGV den Besuchern am letzten Wochenende ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm angeboten. Am Sonnabend den Tag der smarten Mobilität und dann den verkaufsoffenen Sonntag. Es ging um die Mobilität der Zukunft. Interessante Themen. Der verkaufsoffene Sonntag stand dann ganz im Zeichen der vielen Aktivitäten, mit denen sich die verschiedenen Vereine präsentierten. Der Bredstedter TSV war mit Football, Cheerleadern und Floorball vertreten und der Tennisverein machte mit Straßentennis auf sich aufmerksam. Klasse Musik an beiden Tagen von der Bühne, der Spielmannszug unterhielt mit Platzkonzerten, Capoeira-Kampfkunst-Show, Soccer-Ei und Kinderkarussell sorgten für abwechslungsreiche Unterhaltung bei bestem Eis-Wetter.
    Text/Fotos: H. Barkmann

  • Am 18. Mai war es soweit: Marktkauf öffnete in Schleswig pünktlich um 8 Uhr seine Pforten. Hauke Kallsen, Geschäftsbereichsleiter Vertrieb/Marketing Edeka-Nord, Marktleiter Torben Tischer und die Mitarbeiter des Marktkaufes begrüßten die ersten Kunden mit einem herzlichen Applaus. In dem umgebauten Markt finden die Kunden auf rund 7. Quadratmetern Verkaufsfläche über 45.000 verschiedene Lebensmittel und vielfältige Non-Food-Sortimente: z. B. Haushalt- und Schreibwaren, eine Thalia-Welt mit riesiger Buchauswahl inklusive Presseprodukte und Zeitschriften, einem Tchibo Shop-in-Shop-Konzept mit besonders vielfältigem Sortiment, eine große Spielwarenabteilung mit umfangreichem Markenangebot wie LEGO oder Playmobil, daneben Fahrrad- und Autozubehör sowie eine Textilabteilung mit drei Markenshops. Auch das Bio-Sortiment wurde angepasst und ausgebaut. Zukünftig finden die Kunden in einer 300 Quadratmeter großen, neuen NATURKIND-Welt mehr als 120 Fachmarken mit über 4.000 Produkten des täglichen Bedarfs in Bio-Qualität.
    Fotos: Krumrey

  • Zweimal musste das vom BDN (Bund Deutscher Nordschleswiger) veranstaltete Event „LIET International“ aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden „Wir haben uns jedoch getraut, einen dritten Anlauf zu starten“, sagte Stefanie Pia Wright, die gemeinsam mit Niklas Freiberg Nissen den Song-Wettbewerb der sprachlichen Minderheiten Europas moderierte. In einer gefüllten Schweizerhalle in Tondern traten 13 Bands an, von denen jede eine Minderheit repräsentierte. „In unserer Grenzregion werden nicht weniger als fünf Sprachen und Dialekte gesprochen. So lange es möglich ist, müssen wir die Vielfalt feiern“, sagte Tonderns Bürgermeister Jørgen Popp Petersen in seiner Begrüßung.
    Text/Fotos: G. Eggers

  • Nach zwei Jahren Corona-bedingter Pause fand am 15. Mai der Gottorfer Landmarkt statt. Zahlreiche Besucher strömten bei schönem Sonnenschein zum 21. Gottorfer Landmarkt auf der Museumsinsel Schloss Gottorf. Auch Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther machte ein Rundgang durch den Landmarkt. Er hat sich im Laufe der letzten Jahre zum größten Ökolandmarkt Deutschlands entwickelt. Viele Aussteller aus der Region präsentierten eine Vielfalt an Produkten und Informationen rund um das Thema Öko. Im Waldkindergarten gab es für die Kids kreative Spiele. Wer sich traute, konnte einen Esel streicheln. Den ganzen Tag über gab es vom NDR ein Landmarkt Radio mit wertvollen Informationen. Mit zahlreichen Führungen und Vorträgen wurden den Besuchern Kunst und Kulturgeschichte und Archäologie nähergebracht.
    Text/Foto: Labrenz

  • Nach zwei Jahren Corona-bedingter Pause fand vom 13 und 14. Mai auf dem Schleswiger Rathausmarkt das Frühlingsfest statt. Veranstalter Ingo Harder freute sich das zahlreiche Gäste gekommen waren um hier zu Feiern. Beim Klönschnack, Musik und Tanz, leckeren Essen und Trinken oder auch ein Cocktail konnte man einfach mal die Seele baumeln lassen. Für gute Musik sorgten der Schleswiger Spielmannszug von 1949 e.V. und DJ Kalle.
    Text/Foto: Labrenz

  • (jk) Die SG Flensburg-Handewitt hat den Wonnemonat Mai mit einem Sieg begonnen. Sie gewann am Donnerstagabend gegen Frisch Auf Göppingen mit 26:21 und untermauerte damit ihren Treppchen-Platz in der Handball-Bundesliga. Die besten Torschützen waren Johannes Golla, Emil Jakobsen und Jim Gottfridsson, der für die SG sein 1000. Tor erzielte. Vor 5019 Zuschauern in der Flens-Arena brillierten auch Keeper Kevin Möller und die Abwehr.
    Text/Fotos: Jan Kirschner

  • (jk) Der Schock von Oldenburg scheint verdaut. Der SC Weiche 08 wahrte vor 681 Zuschauer im Manfred-Werner-Stadion seine Minichance auf den Regionalliga-Titel und schlug im vorletzten Heimspiel Hannover 96 II mit 2:1. „Wir hatten etwas gut zu machen“, sagte Kapitän Torge Paetow. „Wir bewiesen Moral, arbeiteten die Sache gut ab – und damit können wir zufrieden sein.“ Die Tore fielen erst nach dem Seitenwechsel. Zunächst traf Christopher Kramer, dann glückte Kevin Schulz nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich der Siegtreffer.
    Text/Fotos: Jan Kirschner

  • Schleswig - Nach zwei Jahren Corona-bedingter Pause fand vom 29. April bis 2. Mai der Dommarkt in diesem Jahr – nach aktuellem Stand – ohne Einlasskontrollen, Besucherbegrenzungen und allgemeinen Corona-Maßnahmen wieder statt. 44 Schausteller ließen den Besuchern für ein paar Stunden den Alltag vergessen. Am Montag wurde erneut der Aktionstag durchgeführt, d. h. mit einem entsprechenden Coupon muss lediglich einmal bezahlt, aber dafür konnte zweimal gefahren werden. Die Stadt Schleswig erließ erneut in Rücksprache mit der Politik 75 Prozent der Standgebühren. Frank Dörksen, Schausteller, betonte: „Ein großer Dank geht an die Stadt Schleswig, die uns durchweg unterstützt hat. Das ist nicht selbstverständlich.“
    Text/Foto: Labrenz

  • Die „Hansen Allstars“ kamen, spielten und siegten: Erst kurz vor dem Start hatte Andreas Hansen seine Jungs zusammengetrommelt, um dann – nach 330 spannenden Minuten – beim Benefizturnier der Altliga des TSV Hattstedt zugunsten der Ukraine den vom Sporthaus Husum gesponserten Wanderpokal in den Himmel zu strecken.
    Text/Fotos: H. Klein