Trotz Freiheits- und Bewährungsstrafe

Einbrecher erneut straffällig und in Untersuchungshaft

Foto: Fotolia

Flensburg (ots) – Einem 32-jährigen Einbrecher wurde bereits im Jahr 2015 Wohnungseinbruchdiebstahl in 23 Fällen nachgewiesen. Aufgrund dessen verurteilte ihn das Landgericht Flensburg zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren und acht Monaten. Der Strafrest wurde schließlich zur Bewährung ausgesetzt. Noch während dieser Bewährungszeit verübte der Mann im November letzten Jahres zwei weitere Einbruchstaten in Einfamilienhäuser in Wees und Harrislee. Es gelang den Ermittlern des K7 der Bezirkskriminalinspektion in Flensburg in der vergangenen Woche, den 32-Jährigen für diese Einbrüche verantwortlich zu machen. Bei beiden Taten hat der Beschuldigte erhebliche Vermögensschäden verursacht. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde durch das Amtsgericht Flensburg ein Haftbefehl erlassen. Der 32-Jährige wurde daraufhin von Polizeikräften am Donnerstagnachmittag (7. Januar) im Flensburger Stadtgebiet festgenommen. Anschließend wurde er einem Haftrichter vorgeführt. Wegen Wiederholungsgefahr ordnete dieser die Untersuchungshaft an.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Dann geben Sie uns gerne ein "Daumenhoch" oder folgen Sie uns auf Facebook, um keinen Beitrag aus Ihrer Region zu verpassen.

  • Moin Quadrat

    Moin Quadrat 2019 11

  • Bauen Wohnen-KTV

    Bauen Wohnen-KTV 2019 10

  • Traumhochzeit

    Traumhochzeit 2019 6

  • Berufswahl Extra

    Berufswahl Extra 2019 5

  • Die Besten

    Die Besten 2018 49

  • Trauerbegleiter

    Trauerbegleiter 2018 45

  • 360 Grad

    360 Grad 2018 36

  • MoinMoin Urlauber

    MoinMoin Urlauber 2018 18