"Schwarzfahrt" endet im Gefängnis

Reisender ohne Fahrschein unterwegs

Foto: Fotolia

Niebüll (ots) - Gestern Nachmittag wurde eine Streife der Bundespolizei zum Bahnhof Niebüll beordert. Eine Zugbegleiterin hatte einen Reisenden ohne Fahrschein angetroffen und benötigte polizeiliche Hilfe.

Die Beamten konnten den Mann auch im Bahnhof antreffen. Nicht nur dass er einen abgelaufenen Ausweis vorlegte, es kam auch bei der fahndunsgmäßige Überprüfung ein offener Haftbefehl heraus. Der 44-Jährige wurde von der Staatsanwaltschaft wegen dreimaligen "Schwarzfahren" gesucht. Auch lagen vier Aufenthaltsermittlungen gegen ihn vor.

Die Bundespolizisten verhaftete den Mann. Da er die festgelegte Geldstrafe nicht bezahlen konnte, wurde er in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Dann geben Sie uns gerne ein "Daumenhoch" oder folgen Sie uns auf Facebook, um keinen Beitrag aus Ihrer Region zu verpassen.

  • berufswahl Xtra

    berufswahl Xtra 2019 33

  • Erfolgreiche Unternehmen

    Erfolgreiche Unternehmen 2019 22

  • MoinMoin Urlauber

    MoinMoin Urlauber 2019 21

  • Bauen Wohnen-KTV

    Bauen Wohnen-KTV 2019 10

  • Traumhochzeit

    Traumhochzeit 2019 6

  • Trauerbegleiter

    Trauerbegleiter 2018 45

  • 360 Grad

    360 Grad 2018 36