Neue Pastorin

Jane Mentz für Bereich Kappeln und Ellenberg zuständig

Pastorin Jane Mentz Quelle: Ev.-Luth. Kirchenkreis

Kappeln (mm) – Pastorin Jane Mentz wird die neue Pastorin der Kirchengemeinde St. Christophorus in Ostangeln mit einem Arbeitsschwerpunkt in Kappeln-Ellenberg. So hat es die Wahlkommission des Pfarrsprengels Ostangeln am 14. November beschlossen und am 20. November im Gottesdienst verkündet. Sobald die Widerspruchsfrist abgelaufen ist und Bischof Gothart Magaard zugestimmt hat, ist es amtlich. Damit wird Pastorin Jane Mentz Teil des Ostangelner Pfarrsprengel-Teams, zu dem auch die Pastoren Hanno Jöhnk und Simeon Lammert sowie Pastorin Bettina Sender gehören. Pastorin Mentz sagt: „Ich freue mich so. In die Kirchengemeinde St. Christophorus und nach Kappeln zu kommen, fühlt sich für mich an, wie nach Hause kommen.“ Seit 1994 lebt Jane Mentz in Angeln, hatte dort nach ihrem Vikariat in den 1990 Jahren ihre erste Pfarrstelle als Urlauberseelsorgerin in Grundhof. Ihr Mann ist Pastor der Kirchengemeinde Süderbrarup, gemeinsam bewohnen sie das Pastorat von Ulsnis.
Die letzten neun Jahre hat sie sich in Probsteierhagen um die Urlaubskirche gekümmert. Unter anderem hat sie zahlreiche Strandtaufen, -hochzeiten und -gottesdienste gefeiert und das kirchliche Programm für Urlauber am Strand gestaltet. Die 60-jährige Pastorin sagt: „Von diesen zahlreichen Ideen und Erfahrungen will ich gerne etwas einbringen. Mir ist es wichtig, dass Kirche vor Ort sichtbar und ansprechbar ist und neben dem Bewährten auch neue Wege zu den Menschen sucht.“
Im Bewerbungsverfahren um die Pfarrstelle in Kappeln hat sie sich gegen eine Mitbewerberin durchgesetzt. Propst Helgo Jacobs, der das Wahlverfahren geleitet und begleitet hat, sagt: „Ich habe zwei starke Vorstellungsgottesdienste in Kappeln erlebt. Neben den Vorstellungsgottesdiensten und Gesprächen mit den Bewerbern sind zahlreiche andere Fakten und Aspekte in die Entscheidung eingeflossen. Dabei hat es sich die Wahlkommission wirklich nicht leicht gemacht, die Beratungen waren intensiv.“
Propst Jacobs dankte dem Gremium für die Entscheidung und freut sich, Jane Mentz zum 1. Januar 2023 in ihr neues Amt einführen zu können. Er sagt: „Ich habe Pastorin Mentz als freundliche, sehr zugewandte und ideenreiche Pastorin kennengelernt, die in ihrem bisherigen Umfeld gern gesehen war. Ihnen ein warmes Willkommen, liebe Frau Mentz.“

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass bei der Aktivierung des Magazins eine Verbindung zum Anbieter Yumpu aufgebaut wird und Daten übermittelt werden.

Beim aktivieren des Elements werden Daten an Facebook übertragen.