"Klimathon Flensburg 2022: Mach mit!

Läuft die Oberbürgermeisterin einen Marathon?

Simone Lange (Oberbürgermeisterin und Klimapakt-Vorstand), „Kalle Karton“ (Klimapakt-Maskottchen) sowie Matthias Dill (Klimaschutzmanager) rufen zum Mitmachen beim „Klimathon Flensburg 2022“ auf. Foto: Klimapakt Flensburg e.V.

Flensburg (mm) - Vom 21. Mai bis zum 02. Juli 2022 findet in Flensburg ein Marathon der ganz besonderen Art statt: Der "Klimathon Flensburg" ist ein app-basierter Wettbewerb, bei dem alle ihren persönlichen Klimaschutz direkt im Alltag umsetzen und ihren CO₂-Fußabdruck reduzieren können. Mit der kostenlosen App "klimakompass" kann man in sechs verschiedenen Disziplinen über 40 "Klima-Challenges" durchführen und damit jede Menge CO₂ einsparen. Wie viel CO₂ eingespart wird, verraten die Punkte, die man für die Umsetzung der Challenge erhält. Die erfolgreichsten Teilnehmenden erhalten attraktive Preise und Auszeichnungen. Für Schulen, Unternehmen und dem Flensburger Campus gibt es gesonderte Wettbewerbe. Ein Einstieg ist für alle auch nach dem 21.Mai zu jedem Zeitpunkt möglich.

Die vom Klimapakt Flensburg initiierte Kampagne steht unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeisterin Simone Lange, die sich auch persönlich auf eine ganz besondere Weise einbringt: Vor dem Hintergrund des globalen 1,5 Grad-Klimaschutzziels wird von ihr folgende Wette aufgestellt: Wenn mehr als 1,5 % der Flensburger (1.474 Teilnehmende) beim Klimathon Flensburg 2022 mitmachen, wird die Oberbürgermeisterin – zusammen mit Stadtrat Stephan Kleinschmidt – gemeinsam einen Marathon von Flensburg nach Sonderborg laufen. "Ich hoffe sehr, dass möglichst viele Menschen teilnehmen werden. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass es oft gar nicht so schwer ist, sich im Alltag etwas klimafreundlicher zu verhalten", so Simone Lange.

2021 haben knapp 500 Menschen aus der Region Flensburg beim Klimathon mitgemacht. Dabei wurden 4.671 Challenges erfolgreich absolviert – also im Schnitt über 9 Challenges pro Teilnehmenden. Insgesamt wurden 19,2 "Wochentonnen" CO₂ eingespart. Wenn die Inhalte dieser Challenges von den Teilnehmenden in ihren persönlichen Lebensstil dauerhaft integriert werden, ergibt sich daraus ein jährliches Einsparpotential von mehr als 1.000 Tonnen CO₂.

In dem sechswöchigen Kampagnenzeitraum veranstaltet der Klimapakt noch viele weitere Aktionen zum Klimaschutz in Flensburg. “Mit diesem Begleitprogramm möchten wir auch immer wieder auf den Klimathon aufmerksam machen und zum Mitmachen anregen“, so der Klimaschutzmanager Matthias Dill, der seitens der Stadt Flensburg die Kampagne mit organisiert. Näheres zu den Veranstaltungen und noch mehr Informationen zum Klimathon Flensburg findet man auf: www.klimapakt-flensburg.de.

Übrigens: Einen Teilnehmer für die Kampagne gibt es schon jetzt mit dem Klimapakt-Maskottchen „Kalle Karton“. Zur Veranschaulichung wird seitens der Initiatoren die gesamte CO₂–Einsparung abschließend in das Mengenvolumen von Umzugskartons umgerechnet.


Bildunterschrift:
Simone Lange (Oberbürgermeisterin und Klimapakt-Vorstand), „Kalle Karton“ (Klimapakt-Maskottchen) sowie Matthias Dill (Klimaschutzmanager) rufen zum Mitmachen beim „Klimathon Flensburg 2022“ auf.

Mit freundlichen Grüßen,

  • Traumhochzeit

    Traumhochzeit 2022 13

  • Bauen Wohnen-KTV

    Bauen Wohnen-KTV 2022 11

  • Berufswahl Extra

    Berufswahl Extra 2022 5

  • Weihnachtszauber

    Weihnachtszauber 2021 46

  • Trauerbegleiter

    Trauerbegleiter 2021 41

  • MoinMoin Urlauber

    MoinMoin Urlauber 2021 26