Flensburger Bahnimmobilien versteigert

27.000 Euro für Stellwerk

Flensburg/Rostock/Lübeck (mm) - Insgesamt 50 Immobilien, inklusive Nachverkäufen, haben bei den Herbst-Auktionen der Norddeutsche Grundstücksauktionen AG (NDGA) in Rostock und in Lübeck den Besitzer gewechselt. Der Auktionserlös lag insgesamt bei rund 3,6 Millionen Euro. Auch zwei attraktive Objekte aus Schleswig-Holstein wurden veräußert.

Ein großes Grundstück stand in Flensburg zum Verkauf. Es handelte sich um Bauerwartungsland, das von der Deutschen Bahn eingeliefert wurde. Ab 495.000 Euro konnte für die Immobilie mitgeboten werden. Der neue Eigentümer erwarb sie zu diesem Preis.

Eine weitere Bahnimmobilie aus Flensburg kam zur Auktion. Ein denkmalgeschütztes Stellwerk mit großem Grundstück wurde für 1.500 Euro aufgerufen. Das Objekt wechselte für stolze 27.000 Euro den Besitzer.
Die Norddeutsche Grundstücksauktionen AG versteigert ausschließlich Immobilien, die von ihren Eigentümern auf freiwilliger Basis eingeliefert wurden.

Nicht verkaufte Objekte können im Rahmen einer zweimonatigen Nachverkaufsfrist erworben werden. Die nächsten Auktionen finden am 26. November in Lübeck und am 30. November 2019 in Rostock statt. Bis zum 4. Oktober 2019 können dafür noch Objekte eingeliefert werden. Weitere Informationen gibt es im Internet unter kontakt@ndga.de oder telefonisch unter 0381-444 330.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Dann geben Sie uns gerne ein "Daumenhoch" oder folgen Sie uns auf Facebook, um keinen Beitrag aus Ihrer Region zu verpassen.

  • 360 Grad

    360 Grad 2019 38

  • Traumhochzeit

    Traumhochzeit 2019 37

  • berufswahl Xtra

    berufswahl Xtra 2019 33

  • Erfolgreiche Unternehmen

    Erfolgreiche Unternehmen 2019 22

  • MoinMoin Urlauber

    MoinMoin Urlauber 2019 21

  • Bauen Wohnen-KTV

    Bauen Wohnen-KTV 2019 10

  • Trauerbegleiter

    Trauerbegleiter 2018 45