Feuerwehr rettet sechs Menschen aus verqualmtem Haus

Brand in der Johannisstraße

 

Foto: Iwersen

Flensburg (iwe) - Dramatischer Einsatz für die Feuerwehr und den Rettungsdienst in der Nacht zu Sonnabend in Flensburg: Kurz vor Mitternacht meldeten Anwohner eines Wohnhauses in der Johannisstraße eine Rauchentwicklung. Als die Feuerwehr kurz darauf eintraf, war den Menschen in dem Haus bereits der Fluchtweg abgeschnitten: Giftiger Brandqualm zog durch das gesamte Treppenhaus und quoll aus den Fenstern. An den Fenstern der Wohnungen mussten die Bewohner auf ihre Rettung warten. Mit einer Drehleiter wurden insgesamt sechs Bewohner ins Freie gerettet.

Parallel dazu löschte die Feuerwehr den Brand - dieser war in einem Anbau mit Abstellräumen im Hinterhof ausgebrochen. Von dort waren Hitze und Qualm auch in das Treppenhaus gelangt.
Sowohl im Treppenhaus als auch an der Fassade entstanden Brandschäden. Ein Bewohner des Hauses wurde mit einer Rauchvergiftung in ein Krankenhaus eingeliefert.

Die Polizei nahm noch in der Nacht die Ermittlungen zur Brandursache auf und beschlagnahmte die Brandstelle für weitere Untersuchungen.


Ihnen hat der Artikel gefallen? Dann geben Sie uns gerne ein "Daumenhoch" oder folgen Sie uns auf Facebook, um keinen Beitrag aus Ihrer Region zu verpassen.

  • Moin Quadrat

    Moin Quadrat 2019 11

  • Bauen Wohnen-KTV

    Bauen Wohnen-KTV 2019 10

  • Traumhochzeit

    Traumhochzeit 2019 6

  • Berufswahl Extra

    Berufswahl Extra 2019 5

  • Die Besten

    Die Besten 2018 49

  • Trauerbegleiter

    Trauerbegleiter 2018 45

  • 360 Grad

    360 Grad 2018 36

  • MoinMoin Urlauber

    MoinMoin Urlauber 2018 18