Die letzten Personen haben den Bahnhofswald verlassen

Polizeikräfte bleiben vor Ort

Foto: Philippsen

Flensburg (ots) - Die polizeiliche Räumung des Bahnhofswaldes in Flensburg wurde am späten Montagnachmittag (22.02.21) unterbrochen. Zu diesem Zeitpunkt hielten sich noch zwei Personen in den Bäumen auf. In Anbetracht der fortgeschrittenen Tageszeit wurde entschieden, die weitere am Räumung am Dienstagmorgen fortzusetzen.

Am Abend haben die beiden Personen die Bäume freiwillig verlassen. Sie wurden am Boden von Polizeibeamten in Empfang genommen und versorgt. Beide wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen.

Noch befinden sich Polizeikräfte am Bahnhofswald, die die restlichen Arbeiten sichern. Nennenswerte Vorkommnisse gab es in der Nacht nicht.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Dann geben Sie uns gerne ein "Daumenhoch" oder folgen Sie uns auf Facebook, um keinen Beitrag aus Ihrer Region zu verpassen.

  • Berufswahl Extra

    Berufswahl Extra 2021 7

  • Weihnachtszauber

    Weihnachtszauber 2020 47

  • Trauerbegleiter

    Trauerbegleiter 2020 43

  • Bauen Wohnen-KTV

    Bauen Wohnen-KTV 2020 39

  • Traumhochzeit

    Traumhochzeit 2020 37

  • MoinMoin Urlauber

    MoinMoin Urlauber 2020 26