WohnEck: Wohnraum für Menschen in Not

Im Gespräch mit Geschäftsführer Olaf Henschen

Olaf Henschen, Geschäftsführer der „Wohneck NF gGmbH. Foto: Eggers

Nordfriesland (ge) – Unser Mitarbeiter Gerrit Eggers sprach mit Olaf Henschen, dem Geschäftsführer der „Wohneck NF gGmbH –SozialeWohnraumLösungen“.

Sehr geehrter Herr Henschen, welche Ziele verfolgt Wohneck?

Wir verhandeln mit Eigentümern und Investoren über die Vermietung von Wohnraum, um ihn Menschen zur Verfügung stellen zu können, die sich in Not oder einer Krisensituation befinden. Wir helfen jenen, für die es aufgrund ihrer Lebenssituation sehr schwierig ist, selbst eine Wohnung zu finden. Unsere Mietverträge sind in 95 Prozent der Fälle unbefristet und nur in Ausnahmefällen schließen wir befristete Verträge als Übergangslösung ab.

An wen richtet sich Ihr Angebot?

Wir unterstützen Menschen unabhängig davon, ob sie fremd- oder selbstverschuldet in eine Situation gekommen sind, in der sie unsere Hilfe brauchen. Bei uns melden sich Personen mit ganz unterschiedlichen Hintergründen: obdachlose Menschen oder solche, die von Zwangsräumung mit anschließender Wohnungslosigkeit bedroht sind - Menschen, die aus den vielfältigsten Gründen ihre bisherige Wohnung verlassen müssen, beispielsweise aus gesundheitlichen Gründen oder aufgrund von zwischenmenschlichen Konflikten. Auch Menschen, die bisher in einer Wohngruppe lebten oder in klinischer Behandlung waren unterstützen wir auf ihrem Weg in ein selbstbestimmtes Leben in einer eigenen Wohnung.

Welche Probleme bestehen aktuell auf dem nordfriesischen Wohnungsmarkt?

Momentan fehlt Wohnraum im unteren Preissegment und im Bereich des sozialen Wohnungsbaus. Bei den 100 von uns betreuten Wohnungen besteht eine Auslastung von 100 Prozent. Sobald jemand auszieht, finden wir sehr schnell einen neuen Mieter, weil aufgrund der schwierigen Situation auf dem Wohnungsmarkt so eine große Nachfrage da ist.

In Husum sind die Mieten in den letzten Jahren stärker als im Landesschnitt gestiegen. Es entstehen eher neue Wohnungen im höheren Preissegment und auch durch Zuzug aus dem Umland werden die preisgünstigen Wohnungen knapper. Ältere Menschen ziehen im Alter vom Dorf in die Stadt und viele Wohnungen werden als Zweit- oder Ferienwohnungen genutzt, so dass diese dem Wohnungsmarkt nicht zur Verfügung stehen. In Nordfriesland läuft Vermietung oft über „Mund-zu-Mund-Propaganda“, so dass viele Wohnungen gar nicht erst inseriert werden.

Wie kommt der Kontakt zu WohnEck zustande?

Betroffene können uns direkt anrufen. Dann hören wir uns in einem persönlichen Gespräch den konkreten Fall genau an. Hierbei müssen wir auch beachten, wie dringend die Hilfe benötigt wird. Wenn jemand obdachlos ist, dann braucht er natürlich schneller eine Wohnung als jemand, der noch eine Unterkunft hat. Am liebsten wollen alle nach Husum und nicht in die ländliche Umgebung, doch wenn man zu stur ist, dann dauert es länger, bis man eine Wohnung bekommen kann. Sofern jemand bereit ist aufs Land zu ziehen, dann sind die Chancen auf ein zeitnahes Angebot sehr viel höher.

Was sind Ihre Ziele für die Zukunft?

Wir werden von der nordfriesischen Politik sehr gut unterstützt – einstimmig von allen Parteien. Unser Projekt ist deutschlandweit einzigartig und somit können wir ein Vorbild für andere Regionen sein. Unsere Arbeit spart an anderer Stelle Geld ein, indem wir Räumungen und die Unterbringung in Jugendhilfemaßnahmen verringern. Unsere weiteren Ziele sind: Noch mehr Vermieter begeistern und unsere Arbeit auf eine breitere Basis in Kooperation mit den Kommunen und Ämtern zu stellen. Wir möchten in Zukunft noch mehr Menschen, die Wohnraum benötigen, unterstützen können.

Vielen Dank für das Gespräch!


Kontakt

WohnECK NF gGmbH – SozialeWohnraumLösungen
Marktstr. 6
25813 Husum
Telefon: 04841 / 9811540
E-Mail: info@wohneck.de

  • Traumhochzeit

    Traumhochzeit 2022 13

  • Bauen Wohnen-KTV

    Bauen Wohnen-KTV 2022 11

  • Berufswahl Extra

    Berufswahl Extra 2022 5

  • Weihnachtszauber

    Weihnachtszauber 2021 46

  • Trauerbegleiter

    Trauerbegleiter 2021 41

  • MoinMoin Urlauber

    MoinMoin Urlauber 2021 26