10.000 Euro für eine gute Idee!

Innovationspreis „Shoppingerlebnis Schleswig-Holstein“

Freuen sich auf viele innovative Ideen: Peter Cohrs, Wirtschaftsminister Bernd Buchholz und Dierk Böckenholt. Foto: Peter Cohrs

Husum (hk) – Wie kann der stationäre Einzelhandel gestärkt, wie können Innenstädte mit mehr Leben gefüllt werden? Im Rahmen ihres erstmalig ausgelobten und mit 10.000 Euro dotierten „Innovationspreises Shoppingerlebnis Schleswig-Holstein“ wollen die Investoren des Husum Shopping Center (HSC) „den Start für neue Geschäftsideen und innovative Konzepte aus Handel, Dienstleistung oder Gastronomie“ erleichtern, so Peter Cohrs bei der Präsentation des Wettbewerbs am Montag im NordseeCongressCentrum. Wirtschaftsminister Bernd Buchholz habe die Schirmherrschaft übernommen und der Handelsverband Nord unterstütze die Aktion. Hintergrund sei, dass man im HSC nicht nur internationale und überörtliche, sondern auch regionale Konzepte realisiert sehen möchte. Dafür seien originelle zukunftsweisende und kundenorientierte Strategien gefragt, die allerdings nicht zwingend in Husum umgesetzt  werden, aber ideal zum Land zwischen den Meeren passen müssten.  „Es geht um mehr als um das Finden eines Preisträgers, es geht auch darum, den Fokus auf den stationären Handel zu lenken“, betonte der Hauptgeschäftsführer des Handelsverbands Nord, Dierk Böckenholt. Er hofft auf interessante Strategien, „mit denen Formate erreicht werden können, die der Standort noch nicht hat“, am besten solche mit einem Omnichannel-Shoppingerlebnis. Aus Sicht von Prelios-Manager Heinz-Günter Bobrowski kann der Innovationspreis für Start-Ups auch „Ansporn sein, sich ins Zeug zu legen, seine Konzepte weiter zu entwickeln und zu schärfen“, zum Beispiel auf dem Weg vom Foodtruck hin zur stationären Gastronomie. Die Auslobungsunterlagen sind unter www.hsc-husum.de abrufbar, Bewerbungsschluss ist der 10. März. Dann wird eine Jury, bestehend aus Vertretern der Investoren, von Prelios und des Handelsverbands Nord die eingereichten Konzepte besonders hinsichtlich ihres Innovationsgrades, ihrer Regionalität, ihrer Servicequalität und Zielgruppenansprache prüfen. Weitere Kriterien sind die Stärkung der Attraktivität des Einzelhandelsstandortes Husum, insbesondere des HSC, der Integrationsgrad in lokale Netzwerke bzw. in die lokale Wertschöpfungskette sowie die Wirtschaftlichkeit bzw. Aussicht auf dauerhaften wirtschaftlichen Erfolg. Die Übergabe des „Innovationspreises Shoppingerlebnis Schleswig-Holstein“ ist für Frühjahr 2019 vorgesehen.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Dann geben Sie uns gerne ein "Daumenhoch" oder folgen Sie uns auf Facebook, um keinen Beitrag aus Ihrer Region zu verpassen.

  • Moin Quadrat

    Moin Quadrat 2019 23

  • Erfolgreiche Unternehmen

    Erfolgreiche Unternehmen 2019 22

  • MoinMoin Urlauber

    MoinMoin Urlauber 2019 21

  • Bauen Wohnen-KTV

    Bauen Wohnen-KTV 2019 10

  • Traumhochzeit

    Traumhochzeit 2019 6

  • Berufswahl Extra

    Berufswahl Extra 2019 5

  • Trauerbegleiter

    Trauerbegleiter 2018 45

  • 360 Grad

    360 Grad 2018 36