Kupfermühle: Überführungsfahrt endet mit Anzeige

Rotlicht am Bahnübergang missachtet

 

Foto: Bundespolizei

Harrislee (ots) - Für die grenzüberschreitende Überführungsfahrt eines VW Kastenwagen nutzte ein Flensburger die Kennzeichen eines in Dänemark zugelassenen Mercedes Vito. Donnerstagmorgen kontrollierte eine Streife der Bundespolizei einen aus Dänemark kommenden VW am ehemaligen Grenzübergang in Kupfermühle.

Der 38-jährige Fahrer konnte für den mit dänischen Kennzeichen beschilderten PKW keinerlei Dokumente vorlegen. Bei der Überprüfung bei den dänischen Kollegen konnten die Beamten ermitteln, dass das Kennzeichen zu einem in Dänemark angemeldeten Mercedes Vito gehörte. Angeblich hatte der Mann den VW so komplett gerade gekauft. Ihn erwarten jetzt Strafverfahren wegen Urkundenfälschung und Verstoß gegen die Haftpflichtversicherung für ausländische Kraftfahrzeuge.

In den Nachmittagsstunden beobachtete eine Bundespolizeistreife am Bahnübergang Industriestraße, wie ein Toyota Yaris trotz Rotlicht der Lichtzeichenanlage den Übergang überquerte, kurz bevor sich die Schranken zu senken begannen.

Der PKW wurde gestoppt und der 83-jährige Fahrer auf die Lebensgefahr in die er sich begeben hatte, hingewiesen. Er sah sein Fehlverhalten sofort ein. Ihn erwartet jetzt ein Bußgeld in Höhe von 240,- Euro, 2 Punkte sowie einen Monat Fahrverbot.

  • Weihnachtszauber

    Weihnachtszauber 2021 46

  • Trauerbegleiter

    Trauerbegleiter 2021 41

  • Bauen Wohnen-KTV

    Bauen Wohnen-KTV 2021 38

  • Traumhochzeit

    Traumhochzeit 2021 36

  • Berufswahl Extra

    Berufswahl Extra 2021 31

  • MoinMoin Urlauber

    MoinMoin Urlauber 2021 26