Willkommen bei Katjas „Pferdespaß mit KTV“

Wenn Pferde miteinander kommunizieren, dann geht das meistens lautlos über die Bühne. Natürlich hört man sie auch mal wiehern, aber meistens reicht ein Zucken der Ohren, ein Flehmen oder auch nur ein Blick, um das angesprochene Gegenüber zu informieren. In Anlehnung an diese leise Art der Kommunikation arbeitet unsere neue KTV-Bloggerin Katja Hunold mit ihren Vierbeinern. Und sie ist sicher: „Auch wir Menschen können das lernen.“

Sie ist überzeugt davon, dass sich Bewegungsabläufe einfach abfragen lassen – und zwar durch die natürlichen Reaktionen des Pferdes auf Berührungen und Gesten. Während einer chiropraktischen Zusatzausbildung kam die heute 50-Jährige auf die Idee, dass man therapeutische Übungen auch als Ausbildungshilfen nutzen kann. Das Ziel sind freier Umgang und freies Reiten sowie tolle Interaktionen mit dem Pferd.

Auf ihrem Hof in GrynmØlle in Dänemark (Nähe Padborg, ca. 15 Kilometer von der Deutschen Grenze entfernt) arbeitet sie gerne mit „ihren Jungs“, einer Gruppe von Wallachen und Hengsten, die sich wie von Geisterhand geführt vom Boden oder auch auf einem Pferd reitend lenken lassen. Ein faszinierender Anblick, bedenkt man, dass die Pferde jederzeit fortgehen könnten. Stattdessen horchen sie gespannt auf leise Zurufe und reagieren dabei sogar auf ihre Namen.

Katja Hunold nimmt uns in den Vlogs mit in ihre ganz persönliche Welt der Pferde. Es geht um gymnastizierende Bodenarbeit, Freiheitsdressur und Reitkunst – meistens ohne Zügel, Sattel und andere Hilfsmittel. Faszinierend anzusehen – und interessant für alle Pferdefreunde.

width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/U7BUfiDTdYI" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen>
#------------------------------------------------------------------------------------------ # Plugilo #------------------------------------------------------------------------------------------