Vollsperrungen und Umleitungen

Fahrbahnerneuerung zwischen Süderbrarup und Kiesby

Süderbrarup (mm) - Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein (LBV.SH) erneuert
vom 5. bis voraussichtlich 10. August 2022 die beschädigte Kreisstraße 26 in Süderbrarup zwischen Kappelner Straße (B 201) und Holmer Straße. Aus Gründen der Verkehrssicherheit, des Arbeitsschutzes und der Bauqualität können die Arbeiten nur unter Vollsperrung stattfinden. Anlieger erreichen während der Asphaltarbeiten nur eingeschränkt ihre Grundstücke. Die Baufirma vor Ort informiert rechtzeitig durch Hauswurfzettel über mögliche Einschränkungen. Die Arbeiten sind wetterabhängig; terminliche Verschiebungen sind daher möglich.

Erneuerung der Geh- und Radwege

Ab dem 11. Juli (7:00 Uhr) bis 4. August werden in Süderbrarup und Kiesby die Geh- und Radwege an der K 26 erneuert. Fußgänger werden auf den gegenüberliegenden Gehweg geführt. Radfahrer müssen innerhalb Süderbrarups und Kiesbys die Fahrbahn benutzen. Außerhalb der Ortschaften werden Radfahrer über einen abgesperrten Bereich der Fahrbahn am Baubereich vorbeigeführt.

Die weiteren Arbeiten
Im Anschluss erneuert der LBV.SH voraussichtlich vom 10. bis 29. August die K 26 in Süderbrarup zwischen Holmer Straße und Mühlenstraße (Ortsausgang). Abschließend wird ab dem 29. August bis voraussichtlich 23. September 2022 die K 26 zwischen Süderbrarup und Kiesby erneuert. Bis 30. September werden unter anderem noch Bankette angelegt und die Verkehrssicherung abgebaut. Der LBV.SH informiert rechtzeitig über die weiteren Bauabschnitte. Die Gesamtkosten für die Erneuerung der K 26 zwischen Süderbrarup und Kiesby von rund zwei Millionen Euro trägt der Kreis mit Förderung vom Land.

Umleitung

Die ausgeschilderte Umleitung vom 5. bis 10. August in Süderbrarup führt über die B 201 zur Holmer Straße und umgekehrt. Für die weiteren Arbeiten ab dem 10. August führt die ausgeschilderte Umleitung ab Süderbrarup über die Holmer Straße (K 119) nach Nottfeld, die L 283 und K 31 nach Boren zur K 26 und umgekehrt. Die Verkehrsführung wurde mit der Polizei, der Verkehrsbehörde, dem Kreis, dem Amt, den Ge-meinden und dem Buslinienbetreiber abgestimmt. Der LBV.SH bittet, sich auf die weiteren Arbeiten einzustellen, den ausgeschilderten Umleitungen zu folgen sowie um rücksichtsvolles Verhalten zum Schutz der Menschen auf der Baustelle.

  • Berufswahl Extra

    Berufswahl Extra 2022 33

  • MoinMoin Urlauber

    MoinMoin Urlauber 2022 22

  • Traumhochzeit

    Traumhochzeit 2022 13

  • Bauen Wohnen-KTV

    Bauen Wohnen-KTV 2022 11

  • Weihnachtszauber

    Weihnachtszauber 2021 46

  • Trauerbegleiter

    Trauerbegleiter 2021 41